Language
Language

Spenglersan Kolloide / Entoxine

 

Die Spenglersan Kolloide wurden von Dr. Carl Spengler (1860-1937) entwickelt.

 

Jede Krankheit

greift tief in das Immunsystem ein.

Darum ist keine Therapie erfolgreich

ohne Beistand des Immunsystems.

(Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Freiherr v. Kress)

 

Sie sind homöopathische Arzneimittel, die Antigene und Antitoxine in einer D9 Potenzierung enthalten. Die Kolloide werden perkutan angewendet, d.h. die entsprechende Menge wird in der Regel in die Ellenbeuge eingerieben. Das Schöne an den Spenglersanen ist, sie sind ohne Konservierungsstoffe, es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt und ebenso keine Nebenwirkungen. Sie können bei den verschiedensten Beschwerden eingesetzt werden z.B. bei Entzündungen, Hauterkrankungen, Erkältungskrankheiten, zur Entgiftung, Magen-Darm-Beschwerden um nur einige zu nennen.

 

Entoxin-Therapie

 

Die Entoxin Therapie wurde von Dr. med. Ewald Kleine (1873-1942) entwickelt. Bei den Entoxinen werden klassische, europäische Heilpflanzen verwendet.

 

Inhaltsstoffe des Erkältungsentoxins sind z.B. der blaue Eisenhut, Aronstab, Sonnentau und der Sonnenhut.

 

Eine Heilung auf der Grundlage

biologischer Entgiftung.

(Dr. Ewald Kleine)

 

 

Schwerpunkte einer Behandlung mit den Entoxinen sind akute und chronische Erkrankungen wie z.B.

  • Herz- und Kreislauferkrankungen

  • Erkrankungen des Verdauungstraktes

  • Umwelterkrankungen (Hauterkrankungen, Allergien)

  • Erkrankungen der Atemwege

 

Alle Entoxine sind homöopathische Arzneimittel und werden gerne auch in Kombination mit den Kolloiden angewendet, wobei die Entoxine oral eingenommen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Spenglersan Kolloide wurden von Dr. Carl Spengler (1860-1937) entwickelt.

 

Jede Krankheit

greift tief in das Immunsystem ein.

Darum ist keine Therapie erfolgreich

ohne Beistand des Immunsystems.

(Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Freiherr v. Kress)

 

Sie sind homöopathische Arzneimittel, die Antigene und Antitoxine in einer D9 Potenzierung enthalten. Die Kolloide werden perkutan angewendet, d.h. die entsprechende Menge wird in der Regel in die Ellenbeuge eingerieben. Das Schöne an den Spenglersanen ist, sie sind ohne Konservierungsstoffe, es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt und ebenso keine Nebenwirkungen. Sie können bei den verschiedensten Beschwerden eingesetzt werden z.B. bei Entzündungen, Hauterkrankungen, Erkältungskrankheiten, zur Entgiftung, Magen-Darm-Beschwerden um nur einige zu nennen.

 

 

Entoxin Therapie

 

Die Entoxin Therapie wurde von Dr. med. Ewald Kleine (1873-1942) entwickelt. Bei den Entoxinen werden klassische, europäische Heilpflanzen verwendet.

 

Inhaltsstoffe des Erkältungsentoxins sind z.B. der blaue Eisenhut, Aronstab, Sonnentau und der Sonnenhut.

 

Eine Heilung auf der Grundlage

biologischer Entgiftung.

(Dr. Ewald Kleine)

 

 

Schwerpunkte einer Behandlung mit den Entoxinen sind akute und chronische Erkrankungen wie z.B.

  • Herz- und Kreislauferkrankungen

  • Erkrankungen des Verdauungstraktes

  • Umwelterkrankungen (Hauterkrankungen, Allergien)

  • Erkrankungen der Atemwege

 

Alle Entoxine sind homöopathische Arzneimittel und werden gerne auch in Kombination mit den Kolloiden angewendet, wobei die Entoxine oral eingenommen werden.

 

 

 

 

 

 

 

Die Spenglersan Kolloide wurden von Dr. Carl Spengler (1860-1937) entwickelt.

 

Jede Krankheit

greift tief in das Immunsystem ein.

Darum ist keine Therapie erfolgreich

ohne Beistand des Immunsystems.

(Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Freiherr v. Kress)

 

Sie sind homöopathische Arzneimittel, die Antigene und Antitoxine in einer D9 Potenzierung enthalten. Die Kolloide werden perkutan angewendet, d.h. die entsprechende Menge wird in der Regel in die Ellenbeuge eingerieben. Das Schöne an den Spenglersanen ist, sie sind ohne Konservierungsstoffe, es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt und ebenso keine Nebenwirkungen. Sie können bei den verschiedensten Beschwerden eingesetzt werden z.B. bei Entzündungen, Hauterkrankungen, Erkältungskrankheiten, zur Entgiftung, Magen-Darm-Beschwerden um nur einige zu nennen.

 

 

Entoxin Therapie

 

Die Entoxin Therapie wurde von Dr. med. Ewald Kleine (1873-1942) entwickelt. Bei den Entoxinen werden klassische, europäische Heilpflanzen verwendet.

 

Inhaltsstoffe des Erkältungsentoxins sind z.B. der blaue Eisenhut, Aronstab, Sonnentau und der Sonnenhut.

 

Eine Heilung auf der Grundlage

biologischer Entgiftung.

(Dr. Ewald Kleine)

 

 

Schwerpunkte einer Behandlung mit den Entoxinen sind akute und chronische Erkrankungen wie z.B.

  • Herz- und Kreislauferkrankungen

  • Erkrankungen des Verdauungstraktes

  • Umwelterkrankungen (Hauterkrankungen, Allergien)

  • Erkrankungen der Atemwege

 

Alle Entoxine sind homöopathische Arzneimittel und werden gerne auch in Kombination mit den Kolloiden angewendet, wobei die Entoxine oral eingenommen werden.

Falls Sie noch Fragen haben können Sie mich gerne kontaktieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

© All rights reserved | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Der Eintrag "sidearea" existiert leider nicht.